Zurück zum Content

Ein Aachener als Ministerpräsident?!

Die Landtagswahl liegt hinter uns: Es gibt sicherlich Grund zu feiern, denn Rot-Grün wurde abgewählt und mit Armin Laschet wurde ein echter Aachener mit der Regierungsbildung beauftragt.

Die JU Aachen hat in dieser Zeit einige spannende Highlights erlebt: Sei es der Wahlkampfauftakt in Düsseldorf (Von der Leyen, Kramp-Karrenbauer, Bouffier, etc.) oder die vielen Busfahrten im Wahlkampfbus von Armin Laschet quer durch NRW. Doch auch vor Ort waren einige fleißige Helfer im Einsatz: Beim Haustürwahlkampf, Anbringen von Hohlkammerplakaten und der Besetzung von Canvassing-Ständen in der ganzen Stadt war die JU Aachen aktiv.

Kurz vor der Wahl kam Angela Merkel zu einem Auftritt in Burtscheid – auch hier waren einige JUler als Ordner eingeteilt. Es war gleichzeitig der Geburtstag der Kandidatin Ulla Thönnissen, der so vor Ort gratuliert werden konnte. Selbst am Abend vor der Wahl wurde noch für den Wechsel in NRW gekämpft. Gemeinsam mit Armin Laschet und Rudolf Henke MdB wurde durch das Pontviertel gezogen. Dies hielt einige nicht davon ab, am nächsten Morgen um 5:30 Uhr unzählige Brötchen zu verpacken, verladen und zu verteilen. Als Dank konnten die 10 fleißigsten Laschet-Helfer in Düsseldorf live vor Ort sein, als die ersten Prognosen bekannt gegeben wurden.

Die etlichen Aktionen wäre ohne die JU nicht möglich gewesen und daher an dieser Stelle auch noch einmal ein Dankeschön für das ganze Engagement! Einige der Momenten seht ihr hier auf den Fotos:

Nächste Veranstaltungen:

Aktuell sind keine Termine eingetragen.